Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der LVR-Luise-Leven-Schule in Krefeld
Schüler der LVR-Luise-Leven-Schule spielen freudig

Corona-News

Wie die Stadt Krefeld am 30.10.2021 berichtet, wurde ihr an das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, die Maskenpflicht an Krefelder Schulen zu behalten, abgelehnt.
Das bedeutet: Die Maske darf am Sitzplatz abgenommen werden.

Das freiwillige Tragen einer Maske ist aber weiterhin selbstverständlich möglich.

Die Stadt Krefeld empfiehlt den Schulen dringend das freiwillige Tragen von Masken auch am Platz im Klassenzimmer.
Weitere Informationen finden Sie unter anderem unter krefeld.de

Informationen des Schulministeriums für den Unterricht an Förderschulen ab dem 02.11.2021

  • Ab dem 2. November 2021 sind die Schülerinnen und Schüler nicht mehr verpflichtet eine Mund-Nase-Bedeckungen zu tragen, wenn sie im Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Die Maskenpflicht entfällt auch in der OGS für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
  • Sobald die Schülerinnen und Schüler ihren Sitzplatz verlassen, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske.
  • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Bitte geben Sie Ihrem Kind weiterhin eine Maske mit!
Sie wird benötigt, wenn man nicht am Platz sitzt.

Die ausführliche Regelungen können Sie auf der
Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung nachlesen.

Die Schüler müssen sich nach Vorgabe des Landes NRW vor dem Unterricht mit dem Lolli-Test selbst testen.
Ohne Lolli-Test oder Bürgertest dürfen die Schüler nicht in die Schule!
Ein Anrecht auf Distanzunterricht gibt es nicht.Sollte das Land NRW ergänzende oder anderweitige Regelungen treffen, werden wir Sie schnellstmöglich informieren.

Wenn mein Kind zu Hause erkrankt